Geldanlagen beachten beim Erben

Eine Altersvorsorge kann auch zinsgünstig angelegt werden. Immer mehr auch ältere Menschen greifen auf die Geldanlage eines gut verzinsten Tagesgeld- oder Festgeldkontos zurück. Wer zur Altersvorsorge spart benötigt auch zwischendurch einmal einen kleieren oder größeren Betrag für Anschaffungen. Dieser sollte dann rasch verfügbar sein, weshalb sich sinnvoller Weise viele Sparer für das gut verzinste Tagesgeld entscheiden. Wer das ganze Kapital oder auch Teile davon schnell braucht kann darüber beim Tagesgeld auch jeden Tag verfügen. Geldanlagen mit hohen Zinsen können durchaus attraktiv sein. Das Online Bankkonto im Internet wird zudem immer beliebter. Sichere Geldanlagen, die zudem noch mit guten Zinsen bedient werden sind vorrangig für Kleinanleger interessant.

Geldanlagen müssen bei Schulden auch abgebaut werden

Wer ein überschuldetes Erbe übernehmen sollte muss auch das Guthaben auf dem Festgeldkonto und natürlich die Zinsen einsetzen zur Schuldentilgung. Bei der Variante des Festgeldes könnten hierbei Zinsverluste eintreten. Viele Erblasser haben auch riskante Geldanlagen, weshalb man gerade bei Schulden genau hinschauen sollte, welcher Betrag übrigbleibt und die Schuldenhaftung nicht überhand nimmt.

Mit der Ausdehnung der Online Sparkonten müssen die Banken in ihren Konditionen ebenfalls attraktiv bleiben. Leider geht dies einher damit, dass Filialen geschlossen und Arbeitsplätze abgebaut werden. Dieser Entwicklung müssen die Banken entgegenarbeiten, das liegt auch ganz sicher von keinem Tagesgeldkonto Vergleich des Kunden beabsichtigt. Das können die Kunden allein aber auch nicht mehr aufhalten. Es müssen sich deshalb neue Zweige des Angebots auch für Bankkunden eröffnen.

Der Erbe muss vor allem auf die hochriskanten Papiere achten. Die Vermögensaufteilung muss den bestehenden Schulden gegenübergestellt werden. Zudem sind manche Depots vom Erblasser schon völlig leer geräumt worden und verursachen trotzdem laufende Gebühren. Dies sind Kosten, die ein Erbe sich tatsächlich sparen kann, indem er ganz rasch vor allem die Depots auflöst. Man verkauft auch zunächst einmal alles, was man ohne Zinsverluste leicht zu Geld machen kann. Schon mit den Bestattungskosten fällt ein hoher Posten an, der vom Erben als Erstes aufgebracht werden muss. Dies ist keine Rechtsberatung hierzu suchen Sie bitte einen Anwalt auf.

Erbe
ausschlagen.de

Wir bieten Ihnen kostenfreie Informationen rund um die Erbausschlagung, den Nachlass und Erben/vererben im allgemeinen. weiter lesen …

Weitere Artikel

Weitere Artikel und Informationen rund um das Erbe.